Highlights

01. Dez

MC Yallah & Debmaster + Catu Diosis

BEAT THE SYSTEM OPENING

01.
Dez

Details

Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

MC Yallah

Seit 20 Jahren gehört MC Yallah zu den bekanntesten Rapperinnen Afrikas. Die Kenianerin, die in Uganda lebt, ist ein Schlüsselmitglied der großen Nyege-Nyege-Crew. Mit ihrer Mischung aus futuristischem Conscious Rap, Grime, Punk und Trap bringt sie die Dancefloors auf der ganzen Welt zum Tanzen, während die Lyrics nur so aus ihr heraussprudeln, egal ob in Kiswahili, Luganda, Englisch oder Luo. Die rasend schnellen Reime handeln von persönlichen Erfahrungen, von den Mühen und Freuden der Emanzipation, vom Kampf gegen sexualisierte Gewalt und immer auch von weiblicher Selbstermächtigung. Ihr Album „Kubali“ war auf der Mixmag-Liste „Album des Jahrzehnts“; Tewari, das Projekt mit Scotch Rolex, belegte Platz 7 der Jahresbestenliste von Quietus und Wire.

Debmaster

Der gebürtige Franzose Julien Deblois aka Debmaster, seit 12 Jahren in Berlin lebend, ist der vielseitige Produzent hinter vielen der aufregenden Veröffentlichungen auf Hakuna Kulala.

Während Debmaster viel Spaß beim Live-Spielen mit seinen lauten Freunden in Berlin hatte (Jason Forrest, Patric Catani, Chris Imler & andere) war seine Begegnung mit der hyperaktiven Nyege-Nyege-Szene im Jahr 2015 das perfekte Ventil, als sie ihn einluden, „einige Beats“ für Künstler zu schicken, die wöchentlich in einem DIY-Aufnahmestudio in Kampala aufnahmen. MC Yallah und er begannen um 2018 herum, für die erste EP „Ndi Mukazi“ zusammenzuarbeiten, schnell gefolgt von „Kubali“.
Er produziert jetzt jeden Tag Musik, hauptsächlich für Hakuna Kulala und MC Yallah. Er steht auch hinter Veröffentlichungen von Ecko Bazz (Mmaso), Biga yut (Walah), Will’stone (Mbv5) und weiteren.

 

Catu Diosis

Catu Diosis ist eine freigeistige, energische, zukunftsorientierte afrikanische Diva. Ihre Musik ist aromatisch, sehr tanzbar, immer eine afrozentrische Mischung aus globaler Musik, die Sie in Sekundenschnelle von Luanda nach Sao Paulo, von Kampala nach Bamako führt, mit Stopps überall von Santa Lucia bis Abidjan, Durban und Nairobi.

Catu lebt zwischen Kampala und Köln, sie ist ein aktives Mitglied des Nyege Nyege Collective und Gründerin von Dope Gal Africa (DGA), einer Organisation, die afrikanische und diasporische weibliche und femme identifying Talente unterstützt und fördert.
„Es gibt zu viele großartige Künstlerinnen auf dem Kontinent, und nicht genug haben die Möglichkeit zu glänzen“ — so begann die DGA und Catu nutzte ihre internationale Karriere als Plattform, um sich für andere einzusetzen.

Catu hat in der Panorama Bar während des CTM, Eurockeennes, Nyokobop Festival in Paris, Festival Variations bei Le Lieu Unique, Tremor Festival und zuletzt im ersten ugandischen Pavillon auf der estimmed Biennale in Venedig aufgelegt. Sie ist auch Resident DJ beim Nyege Nyege Festival, wo sie seit 2017 aufgelegt hat, einschließlich eines legendären Auftritts auf der Hauptbühne mit ihrer Dope Gal Crew im Jahr 2019 und einem denkwürdigen Boiler Room Auftritt im selben Jahr. Catu Diosis produziert auch Musik und war mit ihrem Track „Choc Kedda“, einer experimentellen Version der Acholi-Musik, die auf Syrphe veröffentlicht wurde, auf der monatlichen Compilation des WIRE-Magazins vertreten.

 

 

30. Dez

Pussy Riot

@ BEAT THE SYSTEM

Details

30.
Dez

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Pussy Riot

Pussy Riot ist ein 2011 gegründetes russisches, feministisches, regierungs- und kirchenkritisches Performance-Kollektiv aus Moskau, welches sich unter anderem Mitteln des Punkrock und des Aktivismus bedient. Musikalisch gilt Pussy Riot als Vertreterin des Riot Grrrl Movement und ihre Mitglieder geben Bands wie Bikini Kill als Vorbild an. Die Gruppe ist ein loser Zusammenschluss von etwa zehn jungen Frauen. Ihr Markenzeichen sind spontane Auftritte an öffentlichen Orten wie Metrostationen, auf Busdächern oder auf dem Roten Platz, bei denen sie Sturmhauben und leichte, grelle Kleidung tragen. Ihre Festnahme im März 2012 löste in den russischen und internationalen Medien zahlreiche Debatten über Kunst, Religion und Politik aus.

In einem Interview mit der The St. Petersburg Times erklärten Mitglieder ihre politischen Positionen genauer: Die Meinungen reichten vom Anarchismus bis zu linksliberalen Positionen, aber gemeinsam sei ihnen der Feminismus, die anti-autoritäre Haltung und die Opposition gegen Putin, der die aggressive imperiale Politik der Sowjetunion fortsetze. Ihre Anliegen umfassten auch das Bildungs- und Gesundheitswesen sowie die Zentralisierung der Macht. Sie unterstützen regionale Autonomierechte und basisdemokratische Organisationen. Sie erachten nicht genehmigte Kundgebungen als zentrales Prinzip, da die Behörden genehmigte Kundgebungen nicht als Bedrohung wahrnehmen und sie einfach ignorieren. Daher sind alle Auftritte von Pussy Riot illegal und finden im angeeigneten öffentlichen Raum statt („co-opted public space“). In einem BBC-Interview während einer Probe am Vortag des Auftritts in der Kathedrale argumentierten Mitglieder der Gruppe, dass nur eindringliche illegale Aktionen die Aufmerksamkeit der Medien erwecken können.
Pussy-Riot-Mitglieder haben sich offen für die Rechte sexueller Minderheiten ausgesprochen und in einem Interview bestätigt, dass mindestens ein Mitglied einer solchen Minderheit angehört. Tolokonnikowa und Samuzewitsch nahmen beide 2011 an der verbotenen Gay Pride in Moskau teil und wurden kurzzeitig in Haft genommen, nachdem die Veranstaltung durch die Polizei aufgelöst worden war.
Prominente Künstler auf der ganzen Welt wie Madonna oder die Red Hot Chili Peppers unterstützen die jungen Frauen mit Songs, Trost oder dem mittlerweile allseits bekannten Ausruf: „FREE PUSSY RIOT!“

Veranstaltungen

Dez

01. Dez

MC Yallah & Debmaster + Catu Diosis

BEAT THE SYSTEM OPENING

Do

01. Dez

Details

Tickets

MC Yallah

Seit 20 Jahren gehört MC Yallah zu den bekanntesten Rapperinnen Afrikas. Die Kenianerin, die in Uganda lebt, ist ein Schlüsselmitglied der großen Nyege-Nyege-Crew. Mit ihrer Mischung aus futuristischem Conscious Rap, Grime, Punk und Trap bringt sie die Dancefloors auf der ganzen Welt zum Tanzen, während die Lyrics nur so aus ihr heraussprudeln, egal ob in Kiswahili, Luganda, Englisch oder Luo. Die rasend schnellen Reime handeln von persönlichen Erfahrungen, von den Mühen und Freuden der Emanzipation, vom Kampf gegen sexualisierte Gewalt und immer auch von weiblicher Selbstermächtigung. Ihr Album „Kubali“ war auf der Mixmag-Liste „Album des Jahrzehnts“; Tewari, das Projekt mit Scotch Rolex, belegte Platz 7 der Jahresbestenliste von Quietus und Wire.

Debmaster

Der gebürtige Franzose Julien Deblois aka Debmaster, seit 12 Jahren in Berlin lebend, ist der vielseitige Produzent hinter vielen der aufregenden Veröffentlichungen auf Hakuna Kulala.

Während Debmaster viel Spaß beim Live-Spielen mit seinen lauten Freunden in Berlin hatte (Jason Forrest, Patric Catani, Chris Imler & andere) war seine Begegnung mit der hyperaktiven Nyege-Nyege-Szene im Jahr 2015 das perfekte Ventil, als sie ihn einluden, „einige Beats“ für Künstler zu schicken, die wöchentlich in einem DIY-Aufnahmestudio in Kampala aufnahmen. MC Yallah und er begannen um 2018 herum, für die erste EP „Ndi Mukazi“ zusammenzuarbeiten, schnell gefolgt von „Kubali“.
Er produziert jetzt jeden Tag Musik, hauptsächlich für Hakuna Kulala und MC Yallah. Er steht auch hinter Veröffentlichungen von Ecko Bazz (Mmaso), Biga yut (Walah), Will’stone (Mbv5) und weiteren.

 

Catu Diosis

Catu Diosis ist eine freigeistige, energische, zukunftsorientierte afrikanische Diva. Ihre Musik ist aromatisch, sehr tanzbar, immer eine afrozentrische Mischung aus globaler Musik, die Sie in Sekundenschnelle von Luanda nach Sao Paulo, von Kampala nach Bamako führt, mit Stopps überall von Santa Lucia bis Abidjan, Durban und Nairobi.

Catu lebt zwischen Kampala und Köln, sie ist ein aktives Mitglied des Nyege Nyege Collective und Gründerin von Dope Gal Africa (DGA), einer Organisation, die afrikanische und diasporische weibliche und femme identifying Talente unterstützt und fördert.
„Es gibt zu viele großartige Künstlerinnen auf dem Kontinent, und nicht genug haben die Möglichkeit zu glänzen“ — so begann die DGA und Catu nutzte ihre internationale Karriere als Plattform, um sich für andere einzusetzen.

Catu hat in der Panorama Bar während des CTM, Eurockeennes, Nyokobop Festival in Paris, Festival Variations bei Le Lieu Unique, Tremor Festival und zuletzt im ersten ugandischen Pavillon auf der estimmed Biennale in Venedig aufgelegt. Sie ist auch Resident DJ beim Nyege Nyege Festival, wo sie seit 2017 aufgelegt hat, einschließlich eines legendären Auftritts auf der Hauptbühne mit ihrer Dope Gal Crew im Jahr 2019 und einem denkwürdigen Boiler Room Auftritt im selben Jahr. Catu Diosis produziert auch Musik und war mit ihrem Track „Choc Kedda“, einer experimentellen Version der Acholi-Musik, die auf Syrphe veröffentlicht wurde, auf der monatlichen Compilation des WIRE-Magazins vertreten.

 

 

Einlass: 18:30 / Beginn: 19:00
VVK: 15€ + Geb. / AK: tba

02. Dez

AVA Trio

@Jazz im Bunker

Details

Fr

02. Dez

Tickets

AVA Trio’s successful debut release Music from an Imaginary Land in 2017 has placed the band on “Best Debut Album” picks for National Public Radio (NPR), All About Jazz and El Intruso International Jazz Critic Pool. The band has toured extensively across Europe and China, taking part in Doek Festival Amsterdam, ZomerJazzFietsTour, Barletta Jazz Festival, OCT-Loft Shenzhen Jazz Festival, XiHu Blooms Music Festival, Shanghai World Music Festival, to name a few. With the release of their second album “Digging the Sand” on , the group continues to mine the imagination and avoid the cliché-riddled and well-worn paths.

Founded in 2015 in Groningen, the Netherlands, AVA Trio consists of Giuseppe Doronzo from Italy on baritone saxophone, mizmar, hulus, sola; Esat Ekincioglu from Turkey on double bass; and Pino Basile on frame drums and cupaphone. Doronzo, Ekincioglu, and Basile are erudite and virtuosic guides, navigating through these rich and diverse sonic surroundings. Their destinations need no justification; their music is timeless.

Giuseppe Doronzo – baritone saxophone

Esat Ekincioglu – double bass

Pino Basile – percussions

Beginn: 19:00
VVK: 16€ + Geb. / AK: tba.

02. Dez

DON`T SLEEP

Fr

02. Dez

Details

<< DON`T SLEEP >>
~ pure dynamic techno ~
__________________________________________
◇ Sven Sossong [Mauerpfeifer / Gryphon | Saarbrücken]
www.facebook.com/svensossong.official
www.instagram.com/svensossongmusic/
◇ ZAJON [Electric Ballroom / Sick Weird Rough | Aachen]
www.facebook.com/dzajon
www.instagram.com/zajonmusic/
Beginn: 23:59
AK: 12€

03. Dez

Klitclique + Der Täubling

@ BEAT THE SYSTEM

Details

Sa

03. Dez

Tickets

Klitclique

Klitclique ist Wiens Antwort auf traurige Boys.

Niemand nahm sie auf – weil sie nicht aufnehmen wollten, sondern lieber die Kunstwelt, Streetart und verschiedene Freestyle Battles disrupted haben. Jetzt Aber!

Mit dem DIY-Release ihrer ersten Single und Video “D€R F€MINI$T“ verließen G-udit und $chwanger den Wiener Untergrunzsound, zerstörten am Weg den Pariser Genie Penis – “Chérie je suis un Genie“ – und haben die Autorin Stefanie Sargnagel im Herbst 2017 auf ihrer Deutschlandtour supported — “Inge Borg 50K“.

Rap ist kein Loch, sondern irgendwas anderes, das dich berührt. Scheiß auf d1 Gallerist “D1G IRGENDWA$“, deine Mutter ist unser Booker. Auf trappigen Beats würdigen Sie die museumslose Malfürstin Maria Lassnig und featuren Performance-Superstar Florentina Holzinger für noch angsteinflößendere Bühnenpräsenz.

2017 spielten sie unter anderem beim Hyperreality Festival der Wiener Festwochen, Popfest Wien mit Soundpark Session’s special Warm-Up von FM4 im Radio Kulturhaus und der independent Veranstaltungsreihe Bliss.

Ihr Album ist 2018 bei SCHLECHT IM BETT records erschienen.

 

Der Täubling

Hinter den Provokationen steckt hoch dramatische, traumatisierte Musik, die ihresgleichen in Deutschland sucht. Das Gesicht, das dieses bittersüße Gift ausspuckt, ist immer hinter eine alptraumhaften Hasenmaske versteckt. Wenn man sich auf die wütende Groteske des Täublings einlässt, wird man dennoch einiges lernen: Über die Kraft von Worten, über das Jonglieren am Abgrund des menschlichen Seins, über das Loslassen. Konzerte werden zu gemeinsamen Therapie-Sessions, jeder wird mit den eigenen Perversionen konfrontiert.

Ein Musiker abseits der Konventionen eben. So rappt Der Täubling jederzeit am Versmaß vorbei und erklärt stattdessen: „Ich mache sehr assoziative Musik. Der Zufall treibt mich.“ In der Tat sind des Leipzigers herausgehetzten Rapepilepsien vor allem eine Koketterie mit der Idee des Psychopathischen. Der Täubling zielt auf eine bedrohliche Atmosphäre, verarbeitet die sieben Todsünden in einem Track, bewundert die Tonart Cis-Moll und den portugiesischen Dichter Fernando Pessoa und bezeichnet die Nacht als sein Lieblingswetter.

Sein Debutalbum ist 2017 erschienen.

 

 

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 15€ + Geb.

08. Dez

Kapelle Petra

„Vierjahres Zeiten“ Tour 2022

Do

08. Dez

Details

Tickets

Wer Kapelle Petra schon mal live gesehen hat, weiß, dass hier allerfeinstes Entertainment geboten wird und niemand ohne Lächeln auf dem Gesicht das Konzert verlässt. Denn nur im Konzert erschließt sich einem diese Band erst so ganz. Da trifft feinsinniger Humor auf melancholische Momente, und es wird ge-indierockt-poppt-punkt was das Zeug hält. Auf das Trio aus Hamm ist Verlass, nicht umsonst gelten Opa, Der Tägliche Siepe und Ficken Schmidt (sowie natürlich die Bühnenskulpturlegende Gazelle) schon seit inzwischen 23 Jahren als absolute Instanz der deutschen Livemusik-Szene.

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 22€ + Geb. / AK: tba

09. Dez

Mykki Blanco + Support

@ BEAT THE SYSTEM

Details

Fr

09. Dez

Tickets

Mykki Blanco

Mykki Blanco – Queere Pionierin, Performance Artist, Dichterin, Aufklärerin, Aktivistin. Mykki ist die weibliche Bühnenpersona des US-amerikanischen Rappers, Produzenten und Labelchefs Michael David Quattlebaum Jr. Als Gender-Festlegungen überschreitender Act gehört Mykki Blanco zu den prominentesten LGBTQ-ProtagonistInnen im HipHop-Geschäft.

Quattelbaum kommt aus einem afroamerikanisch-jüdischen Elternhaus und ist in erster Linie durch Punk- und Riot-Grrrl-Musik sozialisiert, was sich im musikalischen Werk durch einen Hang zu Noise-Ästhetik und einem unstet-dekonstruktiven Verhältnis zu Genrebegriffen niederschlägt. Zuerst tauchte Mykki Blanco als Youtube-Figur im Jahr 2010 auf; zwei Jahre später erschien das erste Mixtape „Cosmic Angel: The Illuminati Prince/ss“. Über die Jahre folgen eine Menge Mixtapes und Singles, zwei Studio-Alben und Kollaborationen mit Größen wie Kanye West, Teyana Taylor, Princess Nokia oder Blood Orange. Mykki arbeitet viel mit anderen queeren Artists zusammen, schafft so Sichtbarkeit für sich selbst und für alle, die unterrepräsentiert sind in der Musikindustrie. FLINTA* eben. Frauen, Lesben, sowie -inter, non binäre, trans und agender Menschen. Die, die eben oft noch unsichtbar sind.

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 24€ + Geb. / AK: tba

10. Dez

Finna + Support: Carlashnikova

@ BEAT THE SYSTEM

Sa

10. Dez

Details

Tickets

Finna

Liebe, Wut, Rotz und Glitzer treffen auf klare Statements und queerfeministisches Empowerment.
Rapperin Finna ist eine grinsende Rebellin mit Riesenstimme, die sich für sexuelle Selbstbestimmung, gegen Homophobie und Bodyshaming stark macht. Eine Powerfrau, die durch starke Softness und bestechende Ehrlichkeit nicht nur auffällt, sondern sich als bleibender Eindruck in die Herzen spielt.

Finna ist Solo oder auch als Teil des neuen feministischen Hip Hop Kollektivs Fe*Male Treasure auf unzähligen Bühnen live unterwegs und schlägt auch über die Rap-Sphäre Alarm.

Im Frühjahr 2022 erschien Finnas Debütalbum bei Audiolith Records – hier gilt: „Zartcore“ bleibt Zartcore und Musik bleibt politisch!

Carlashnikova

„Guck‘, was ich kann, es steckt in meinem Blut“, rappt die deutsche Künstlerin Carlashnikova auf ihrer Single „Shots“ und zeigt damit direkt, was man von ihrer Musik erwarten darf: Selbstbewusstsein, kombiniert mit dopen, groovigen Beats. Die 23-jährige Aachenerin überzeugt mit ihrer toughen Kombination aus Trap und powervoll gerappten Punchlines.

Über ihr musikalisches familiäres Umfeld fand Carla aka Carlashnikova schon früh zur Musik und lernte das Klavier- und Gitarrenspiel. Der Grundstein für ihren heutigen trappigen Sound wurde jedoch vor sieben Jahren gelegt, als ihr Bruder ihr beibrachte, eigene Beats zu produzieren. Aus diesem Grund beschreibt das DIY-Talent das Producing als ihre „erste Leidenschaft“. Die hat sie bis heute beibehalten, die Beats all ihrer Tracks stammen von ihr selbst. Ihre musikalische Reise führte sie durch die unterschiedlichsten Genres von Goa über Drum’n‘Bass bis hin zu Trap.

 

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 14€ + Geb. / AK: tba.

10. Dez

LOCO LOVE RAVE by LELLOLLEL

w KARL SCHWARZ & BISHALBACHT

Details

Sa

10. Dez

>>> Es wird laut, es wird bunt, es bleibt dunkel <<<
Karl Schwarz, feinste Bretter frisch aus Berlin. Wir freuen uns ihn ein zweites mal auf der LELLOLLEL begrüßen zu dürfen!
Fettes Merci an Nico und die Agentur 740 das ihr uns den Karl nochmal anvertraut.
Bishalbacht, Party Energiebündel Marlon hat Bock! wir freuen uns sehr das er bei uns sein Musikbunker Debüt feiert!!
SumR Look aka Luke Winter spielt zum ersten mal unter seinem neuen Pseudonym! —–>Wo?
Auf der LELLOLLEL natürlich
Brandwerk Resident, langjähriger lellollel Freund & fabelhafter lokaler Dj aus Aachen.
Beginn: 23:59

15. Dez

Drillminister + Lowkey

@ BEAT THE SYSTEM

Do

15. Dez

Details

Tickets

Drillminister

Drillminister ist so etwas wie ein Sprecher einer zunehmend politisierten Generation geworden. Seine Musik hält der Gesellschaft den Spiegel vor und beleuchtet die Kämpfe der arbeitenden Bevölkerung, von Minderheiten und der jüngeren Generation. In seinem Track „Political Drillin“ zitiert er die gewalttätige Sprache der UK-Abgeordneten und hebt die Heuchelei von Politikern hervor, die sagen, dass Drill-Musik die Kriminalität antreibt. Durch seine Musik- und Fernsehauftritte hat er sich für Sparmaßnahmen, universelle Kredite und das Zuschlagen der britischen Regierung wegen des Brexit-Chaos eingesetzt. In „This Week“ von BBC 1 lieferte er den allerersten Live-Auftritt eines Drill-Tracks im britischen Fernsehen.

Drillminister hat sich jüngst Jon Snow und Channel 4 News mit Humphrey Milles, dem Gründer von AddressPollution.org, angeschlossen, einer Website für Luftqualitätsberichte, die es Hausbesitzern im UK ermöglicht, die Luftverschmutzung an ihrer eigenen Adresse zu überprüfen, um festzustellen, ob sie die von der Weltgesundheitsorganisation festgelegten Werte einhalten oder überschreiten. Viele Häuser in London sind nämlich von gefährlicher Luftverschmutzung betroffen, und mehr als zwei Millionen Londoner leben in Gebieten mit illegal giftiger Luft. Zeitgleich mit dieser Initiative hat Drillminister Visuals für seinen neuen Track „Choke“ veröffentlicht, der das zunehmende Umweltproblem in der Hauptstadt hervorhebt.

 

Lowkey

Kareem Dennis, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Lowkey, ist ein britischer Rapper und Aktivist aus London, England. Er wurde zuerst durch eine Reihe von Mixtapes bekannt, die er vor seinem 18. Lebensjahr veröffentlichte, bevor er eine Pause vom Musikgeschäft einlegte. 2008 kehrte er zurück, war im BBC Radio zu hören und trat auf verschiedenen Festivals und Konzerten auf (u. a. BBC Electric Proms, Glastonbury, T In The Park oder Oxygen). Heute ist er außerdem einer der aktivsten „Artists for Assange“!
Durch die Verschmelzung politisch aufgeladener Texte und geschickter Zerlegung von Themen wie Rasse, Krieg, globale Armut und Politik mit hymnischen Refrains und unerbittlich energiegeladener Performance überzeugt Lowkey eine begeisterte und stets wachsende Fan-Base.

artistsforassange.org/lowkey

 

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 21 € + Geb. / AK: tba.

16. Dez

Raving Iran (FILM) + Clubnacht mit Arash Shadram, Kertsman (DJ & Producer from UA)

@ BEAT THE SYSTEM

Details

Fr

16. Dez

Tickets

Raving Iran

Documentation, Susanne Regina Meures, Schweiz 2016, 84 Min.
Die beiden Brüder Anoosh und Arash bewegen sich im Zentrum von Tehrans Untergrund-Techno-Szene. Doch sie haben es satt, sich dauernd vor der Polizei zu verstecken, und so organisieren sie einen letzten großen Rave in der Wüste. Zurück in der Stadt wird Anoosh verhaftet, und alle Hoffnung scheint verloren. Doch dann kommt ein Anruf aus der Schweiz, wo das weltgrößte Technofestival ausgerichtet werden soll.

Pressestimmen

„Berührend und erschütternd.“
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

„Susanne Regina Meures hat einen Dokumentarfilm gedreht, dessen Plot wie ein Thriller funktioniert, mit großartigem Sound und fantastischen Bildern (…) Eine weniger sentimentale und dringlichere Doku über Leute, die darüber nachdenken, sich um Asyl in Europa zu bewerben, habe ich noch nicht gesehen. Einen besseren Film über House auch nicht.“
Indiekino

„RAVING IRAN macht eindrücklich deutlich, was es wirklich bedeutet, in Freiheit leben zu dürfen.“
Spiegel Online

„Ein hypnotisierender Film. Eine starke und bewegende Reise. Nah und persönlich. Wie ein befreiender Exorzismus.“
Cineuropa

„Meures hat ein Auge für coole Ästhetik und Bildwitz. Und sie malt nie Schwarz-Weiss.”
Christian Jungen, NZZ am Sonntag

„Die Filmemacherin Susanne Regina Meures vollbringt ein nahezu unmögliches und beeindruckendes Dokumentarwunder.“
Münchner Feuilleton

„Innovativster Film der ganzen Auswahl.“
Prix du jury SSA/Suissimage, Visions du Réel, Nyon

ravingiran.com

 

Arash Shadram

Arash begann als Teil des Duos Blade&Beard 2012 in Teheran, Iran und hat als Produzent der beiden die Technomusik beeinflusst. Seine Musik verbindet das Melodische und Epische zu einem frischen und zeitgemäßen Sound. Aufbauend auf seinen lebenslangen Einflüssen haben seine Produktionen die Aufmerksamkeit einiger der größten Imprints der modernen Tanzmusik auf sich gezogen. Mit seinem neuen Soloprojekt erkundet Arash neue Horizonte und hebt seine Produktion auf die nächste Stufe.

Arash betrat die Techno-Szene in Europa, Asien und Amerika mit dem Dokumentarfilm „Raving Iran“, der die Beschränkungen zeigt, denen Blade&Beard im Iran ausgesetzt waren, und ihre Reise zum Streetparade-Festival in Zürich, Schweiz. Mit Blade&Beard hatte Arashs Musik einen eklektischen Einfluss, der Veröffentlichungen auf Labels wie Three Hands Records, DNC Limited, Prisma Techno und dem bandeigenen Label Futurist einschloss. Ihre Produktionen waren in Sets von DJs wie Mind Against, Fideles und vielen anderen zu hören. Im Jahr 2018 war Blade&Beards „Moving the Moon“-EP die Nummer 1 in den Resident Advisor DJ Charts. Diese EP erhielt viel Aufmerksamkeit und wurde weltweit gespielt. Mit Blade&Beard spielte Arash auf einer Reihe von Festivals, darunter Tomorrowland (Belgien), Fusion Festival (Deutschland), Streetparade (Schweiz), Lighthouse Festival (Kroatien), IMI (Singapur) und weiteren sowie in vielen Clubs auf der ganzen Welt.

Arash Shadram strebt konsequent nach einem zeitlosen und dennoch innovativen Sound und hat aufregende Pläne für die nahe Zukunft.

 

Kertsman

KERTSMAN (DJ und Sound Producer aus Odessa) steht für Techno, Melodic Techno und Tech House. In der Ukraine war er für seine BACK2BACK-Party bekannt und bespielte die größten Städte wie Odessa und Kharkiv ebenso wie Festivals in Kiew.

 

Chris Brid

Chris Brid von der Musikbunkercrew ist bekannt durch eigene DJ-Formate – im letzten Jahr begeisterte er in der Formation BRID & SNYDER feat. SAMYRA beim Stadtglühen-Reallabor am Templergraben das tanzwillige Publikum mit energiegeladenen, kraftvollen und treibenden Beats.

 

21:00 Uhr: Film — Raving Iran
23:00 Uhr: Clubnacht mit Arash Shadram, Kertsman (DJ & Producer from UA) & Chris Brid (Musikbunker)

Einlass: 20:00 / Beginn: 21:00
VVK: 13 + Geb. / AK: tba.

17. Dez

Bärchen und die Milchbubis + Support

@ BEAT THE SYSTEM

Sa

17. Dez

Details

Tickets

Bärchen und die Milchbubis

Zu „Jung kaputt spart Altersheime“ schunkelten die Punks schon Anfang der 80er. Der Slogan traf die Stimmung der Zeit. Keiner konnte sich vorstellen, älter als 25 zu werden. No Future! war das Motto all der trotzigen Nichtskönner und sensiblen Selbstdarsteller, die damals den Punk für die BRD entdeckten. Mittendrin waren Annette (»Bärchen«) und ihr Rudel renitenter Oberstufenschüler (»die Milchbubis«). Sie drehten ihre Verstärker auf, und machten aus wenigen Akkorden so viele Songs wie möglich. In den Texten ging es um die Abkehr von der Gesellschaft mittels Humor, Alkohol und Selbstzerstörung. Von 1980-83 waren „Bärchen und die Milchbubis“ Teil der No Fun Records-Familie, einem hannoverschen Label aus der linksalternativen Szene. Trotz des frühen Endes von Bärchen und die Milchbubis überlebte ihre Musik als Klingelton („Jung kaputt“), auf Tapes sogar in der ehemaligen DDR, sowie auf diversen Reissues. Sie wurde gecovert und von Underground-Radios gespielt.

Jetzt sind Bärchen und die Milchbubis zurück. Und sie freuen sich auf die Bühne: „Los Leute, darauf trinken wir noch einen!“

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 15€ + Geb. / AK: tba.

19. Dez

Dota (Duo)

@ BEAT THE SYSTEM

Details

Mo

19. Dez

Tickets

Dota (Duo)

In den nuller Jahren veröffentlichte Dota Kehr unter dem Pseudonym „Die Kleingeldprinzessin“, 2003 und 2007 nahm sie in Brasilien Alben auf in Zusammenarbeit mit brasilianischen Musikern wie Chico Cesár und Danilo Guilherme. Seit 2013 tourt und veröffentlicht sie nun unter dem – ihre Musiker und sie selbst zusammenfassenden – Namen DOTA oder im Duo mit Gitarrist Jan Rohrbach.
Dota Kehr stammt gebürtig aus Berlin, wo sie – mit Ausnahme einiger längerer Aufenthalte in Südamerika – immer gelebt hat. 2020 veröffentlichte sie das Album „Kaléko“ mit Vertonungen der Texte von Mascha Kaléko, im Mai 2021 erschien „Wir rufen dich, Galaktika“.

Politisch engagiert begnügt sich Dota nicht damit, die „richtige“ Meinung zu haben und Parolen für die eh schon Gleichgesinnten zu liefern. Stattdessen konfrontiert sie sich mit ihrer eigenen Ratlosigkeit. Keine Antworten, dafür Lieder, in denen man sich zumindest für die Dauer eines Refrains der Utopie hingeben kann. Damit entlarvt sie immer den eigenen Standpunkt, nimmt ihn analytisch auf die Schippe und sich selbst nicht zu ernst.
Dota schreibt Lieder, die tatsächlich gebraucht werden. Lieder, die den Blick auf die Welt nachhaltig verändern und öffnen – in kleinen, alltäglichen Details und im großen Ganzen. Ein Brombeerbusch am Wegesrand wird die idyllische Unbeschwertheit von „Sommer für Sommer“ wachrufen, jeder Schwimmbadbesuch die Zeilen aus dem Lied „Bademeister“. In einer sich ewig im Kreis drehenden Diskussion über die Weltlage wird man in Gedanken die lila Fee „Galaktika“ zur Hilfe rufen wollen. Und wer sich das nächste Mal dabei erwischt, im Social-Media-Feed einem personalisierten Werbelink zu folgen, wird vielleicht an die Zeilen denken: „Und weil der Algorithmus sagt, dass ich es mögen muss. Und wenn es mir dann tatsächlich gefällt. Ich hasse es.“

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 18 € + Geb. / AK: tba.

28. Dez

TANKARD

Mi

28. Dez

Details

Tickets

TANKARD gehören wahrlich zu den Veteranen, es gibt kaum eine deutsche Thrash Band, die so kontinuierlich großartige Alben veröffentlicht hat, wie die hessische Formation um die beiden Gründungsmitglieder ANDREAS GEREMIA und FRANK THORWARTH. Noch immer mit ordentlich Augenzwinkern aufgenommen, enthalten ihre Alben neben der gewohnten Portion Slapstick einen zusätzlichen Schub Power und Präzision. Weltweit wurden sie erfolgreich und zusammen mit Kreator, Destruction und Sodom werden sie oft als ‚Big Teutonic 4‘ des deutschen Thrash-Metal bezeichnet.Von Altersmüdigkeit oder sonstigen Beschwerden keine Spur, die Hessen zeigen wo “ das Bier“ hängt!

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 20€ + Geb. / AK: tba.

30. Dez

Pussy Riot

@ BEAT THE SYSTEM

Details

Fr

30. Dez

Tickets

Pussy Riot

Pussy Riot ist ein 2011 gegründetes russisches, feministisches, regierungs- und kirchenkritisches Performance-Kollektiv aus Moskau, welches sich unter anderem Mitteln des Punkrock und des Aktivismus bedient. Musikalisch gilt Pussy Riot als Vertreterin des Riot Grrrl Movement und ihre Mitglieder geben Bands wie Bikini Kill als Vorbild an. Die Gruppe ist ein loser Zusammenschluss von etwa zehn jungen Frauen. Ihr Markenzeichen sind spontane Auftritte an öffentlichen Orten wie Metrostationen, auf Busdächern oder auf dem Roten Platz, bei denen sie Sturmhauben und leichte, grelle Kleidung tragen. Ihre Festnahme im März 2012 löste in den russischen und internationalen Medien zahlreiche Debatten über Kunst, Religion und Politik aus.

In einem Interview mit der The St. Petersburg Times erklärten Mitglieder ihre politischen Positionen genauer: Die Meinungen reichten vom Anarchismus bis zu linksliberalen Positionen, aber gemeinsam sei ihnen der Feminismus, die anti-autoritäre Haltung und die Opposition gegen Putin, der die aggressive imperiale Politik der Sowjetunion fortsetze. Ihre Anliegen umfassten auch das Bildungs- und Gesundheitswesen sowie die Zentralisierung der Macht. Sie unterstützen regionale Autonomierechte und basisdemokratische Organisationen. Sie erachten nicht genehmigte Kundgebungen als zentrales Prinzip, da die Behörden genehmigte Kundgebungen nicht als Bedrohung wahrnehmen und sie einfach ignorieren. Daher sind alle Auftritte von Pussy Riot illegal und finden im angeeigneten öffentlichen Raum statt („co-opted public space“). In einem BBC-Interview während einer Probe am Vortag des Auftritts in der Kathedrale argumentierten Mitglieder der Gruppe, dass nur eindringliche illegale Aktionen die Aufmerksamkeit der Medien erwecken können.
Pussy-Riot-Mitglieder haben sich offen für die Rechte sexueller Minderheiten ausgesprochen und in einem Interview bestätigt, dass mindestens ein Mitglied einer solchen Minderheit angehört. Tolokonnikowa und Samuzewitsch nahmen beide 2011 an der verbotenen Gay Pride in Moskau teil und wurden kurzzeitig in Haft genommen, nachdem die Veranstaltung durch die Polizei aufgelöst worden war.
Prominente Künstler auf der ganzen Welt wie Madonna oder die Red Hot Chili Peppers unterstützen die jungen Frauen mit Songs, Trost oder dem mittlerweile allseits bekannten Ausruf: „FREE PUSSY RIOT!“

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 29€ + Geb. / AK: tba.

11. Jan

CR7Z – Akasha Tour 2023

Mi

11. Jan

Details

Tickets

Rap

Zu einem aussergewöhnlichen Album, gehört natürlich auch eine große Tour. Mit GAIA erschuf CR7Z einen Longplayer mit mehr Liebe, Tiefe und Fassettenreichtum als jemals zuvor und erneut bereist er mit seinem Team dafür ganze 26 Städte, um die Vielzahl der neuen Tracks live für euch zu performen. Als Supportacts sind Arjuna Gründer DJ Eule und das aktuelle Label Signing HeXer dabei. Am 25. März 2021 startet die Tour, also checkt die Dates und sichert euch noch rechtzeitig Tickets, um euch selbst von den herrausragenden Live Qualitäten zu überzeugen. Kenner seiner Musik und der Shows werden euch bestätigen, das das Arjuna Team ein Garant für eine unvergessliche Zeit ist. Wir freuen uns schon sehr!

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 21 € + Geb. / AK: tba.

10. Feb

Sulaiman Masomi

"kunterbunt & farbenblind"

Details

Fr

10. Feb

Tickets

Poetry Slam

„Masomi jongliert mit all jenen Ängsten, Klischees und Vorurteilen, die sich um Migration, um Islam oder Islamismus ranken (…) Seine Botschaft ist glasklar und er gießt sie in Texte, die mal urkomisch, mal schmerzhaft ernst daherkommen.“ Sulaiman Masomis Stücke sind wie trojanische Pferde. Sie wirken unterhaltsam und harmlos, aber sind sie erst einmal in die Köpfe der Zuhörer eingedrungen, entfalten sie ihre volle Wirkung und die in ihnen befindliche Botschaft. Schon der Titel seines neuen Programmes „Morgen – Land“ spiegelt seine Art der Bühnenkunst wieder. Es wird Herkunft und Zukunft mit einem Wort vereint und gleichzeitig seine Sicht auf die heutige Gesellschaft verortet. Und genau darum geht es auch. Der studierte Literaturwissenschaftler und frisch gekürte Gewinner des Dresdner Satire Preises ist darüber hinaus auch Landesmeister im Poetry Slam, Jurymitglied beim Treffen der jungen Autoren der Berliner Festspiele und immer wieder kultureller Botschafter für das Goethe Institut.

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 14€ + Geb. / AK: 17€

02. Dez

DON`T SLEEP

Fr

02. Dez

Details

<< DON`T SLEEP >>
~ pure dynamic techno ~
__________________________________________
◇ Sven Sossong [Mauerpfeifer / Gryphon | Saarbrücken]
www.facebook.com/svensossong.official
www.instagram.com/svensossongmusic/
◇ ZAJON [Electric Ballroom / Sick Weird Rough | Aachen]
www.facebook.com/dzajon
www.instagram.com/zajonmusic/
Beginn: 23:59
AK: 12€

10. Dez

LOCO LOVE RAVE by LELLOLLEL

w KARL SCHWARZ & BISHALBACHT

Details

Sa

10. Dez

>>> Es wird laut, es wird bunt, es bleibt dunkel <<<
Karl Schwarz, feinste Bretter frisch aus Berlin. Wir freuen uns ihn ein zweites mal auf der LELLOLLEL begrüßen zu dürfen!
Fettes Merci an Nico und die Agentur 740 das ihr uns den Karl nochmal anvertraut.
Bishalbacht, Party Energiebündel Marlon hat Bock! wir freuen uns sehr das er bei uns sein Musikbunker Debüt feiert!!
SumR Look aka Luke Winter spielt zum ersten mal unter seinem neuen Pseudonym! —–>Wo?
Auf der LELLOLLEL natürlich
Brandwerk Resident, langjähriger lellollel Freund & fabelhafter lokaler Dj aus Aachen.
Beginn: 23:59

16. Dez

Raving Iran (FILM) + Clubnacht mit Arash Shadram, Kertsman (DJ & Producer from UA)

@ BEAT THE SYSTEM

Fr

16. Dez

Details

Tickets

Raving Iran

Documentation, Susanne Regina Meures, Schweiz 2016, 84 Min.
Die beiden Brüder Anoosh und Arash bewegen sich im Zentrum von Tehrans Untergrund-Techno-Szene. Doch sie haben es satt, sich dauernd vor der Polizei zu verstecken, und so organisieren sie einen letzten großen Rave in der Wüste. Zurück in der Stadt wird Anoosh verhaftet, und alle Hoffnung scheint verloren. Doch dann kommt ein Anruf aus der Schweiz, wo das weltgrößte Technofestival ausgerichtet werden soll.

Pressestimmen

„Berührend und erschütternd.“
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

„Susanne Regina Meures hat einen Dokumentarfilm gedreht, dessen Plot wie ein Thriller funktioniert, mit großartigem Sound und fantastischen Bildern (…) Eine weniger sentimentale und dringlichere Doku über Leute, die darüber nachdenken, sich um Asyl in Europa zu bewerben, habe ich noch nicht gesehen. Einen besseren Film über House auch nicht.“
Indiekino

„RAVING IRAN macht eindrücklich deutlich, was es wirklich bedeutet, in Freiheit leben zu dürfen.“
Spiegel Online

„Ein hypnotisierender Film. Eine starke und bewegende Reise. Nah und persönlich. Wie ein befreiender Exorzismus.“
Cineuropa

„Meures hat ein Auge für coole Ästhetik und Bildwitz. Und sie malt nie Schwarz-Weiss.”
Christian Jungen, NZZ am Sonntag

„Die Filmemacherin Susanne Regina Meures vollbringt ein nahezu unmögliches und beeindruckendes Dokumentarwunder.“
Münchner Feuilleton

„Innovativster Film der ganzen Auswahl.“
Prix du jury SSA/Suissimage, Visions du Réel, Nyon

ravingiran.com

 

Arash Shadram

Arash begann als Teil des Duos Blade&Beard 2012 in Teheran, Iran und hat als Produzent der beiden die Technomusik beeinflusst. Seine Musik verbindet das Melodische und Epische zu einem frischen und zeitgemäßen Sound. Aufbauend auf seinen lebenslangen Einflüssen haben seine Produktionen die Aufmerksamkeit einiger der größten Imprints der modernen Tanzmusik auf sich gezogen. Mit seinem neuen Soloprojekt erkundet Arash neue Horizonte und hebt seine Produktion auf die nächste Stufe.

Arash betrat die Techno-Szene in Europa, Asien und Amerika mit dem Dokumentarfilm „Raving Iran“, der die Beschränkungen zeigt, denen Blade&Beard im Iran ausgesetzt waren, und ihre Reise zum Streetparade-Festival in Zürich, Schweiz. Mit Blade&Beard hatte Arashs Musik einen eklektischen Einfluss, der Veröffentlichungen auf Labels wie Three Hands Records, DNC Limited, Prisma Techno und dem bandeigenen Label Futurist einschloss. Ihre Produktionen waren in Sets von DJs wie Mind Against, Fideles und vielen anderen zu hören. Im Jahr 2018 war Blade&Beards „Moving the Moon“-EP die Nummer 1 in den Resident Advisor DJ Charts. Diese EP erhielt viel Aufmerksamkeit und wurde weltweit gespielt. Mit Blade&Beard spielte Arash auf einer Reihe von Festivals, darunter Tomorrowland (Belgien), Fusion Festival (Deutschland), Streetparade (Schweiz), Lighthouse Festival (Kroatien), IMI (Singapur) und weiteren sowie in vielen Clubs auf der ganzen Welt.

Arash Shadram strebt konsequent nach einem zeitlosen und dennoch innovativen Sound und hat aufregende Pläne für die nahe Zukunft.

 

Kertsman

KERTSMAN (DJ und Sound Producer aus Odessa) steht für Techno, Melodic Techno und Tech House. In der Ukraine war er für seine BACK2BACK-Party bekannt und bespielte die größten Städte wie Odessa und Kharkiv ebenso wie Festivals in Kiew.

 

Chris Brid

Chris Brid von der Musikbunkercrew ist bekannt durch eigene DJ-Formate – im letzten Jahr begeisterte er in der Formation BRID & SNYDER feat. SAMYRA beim Stadtglühen-Reallabor am Templergraben das tanzwillige Publikum mit energiegeladenen, kraftvollen und treibenden Beats.

 

21:00 Uhr: Film — Raving Iran
23:00 Uhr: Clubnacht mit Arash Shadram, Kertsman (DJ & Producer from UA) & Chris Brid (Musikbunker)

Einlass: 20:00 / Beginn: 21:00
VVK: 13 + Geb. / AK: tba.

01. Dez

MC Yallah & Debmaster + Catu Diosis

BEAT THE SYSTEM OPENING

Do

01. Dez

Details

Tickets

MC Yallah

Seit 20 Jahren gehört MC Yallah zu den bekanntesten Rapperinnen Afrikas. Die Kenianerin, die in Uganda lebt, ist ein Schlüsselmitglied der großen Nyege-Nyege-Crew. Mit ihrer Mischung aus futuristischem Conscious Rap, Grime, Punk und Trap bringt sie die Dancefloors auf der ganzen Welt zum Tanzen, während die Lyrics nur so aus ihr heraussprudeln, egal ob in Kiswahili, Luganda, Englisch oder Luo. Die rasend schnellen Reime handeln von persönlichen Erfahrungen, von den Mühen und Freuden der Emanzipation, vom Kampf gegen sexualisierte Gewalt und immer auch von weiblicher Selbstermächtigung. Ihr Album „Kubali“ war auf der Mixmag-Liste „Album des Jahrzehnts“; Tewari, das Projekt mit Scotch Rolex, belegte Platz 7 der Jahresbestenliste von Quietus und Wire.

Debmaster

Der gebürtige Franzose Julien Deblois aka Debmaster, seit 12 Jahren in Berlin lebend, ist der vielseitige Produzent hinter vielen der aufregenden Veröffentlichungen auf Hakuna Kulala.

Während Debmaster viel Spaß beim Live-Spielen mit seinen lauten Freunden in Berlin hatte (Jason Forrest, Patric Catani, Chris Imler & andere) war seine Begegnung mit der hyperaktiven Nyege-Nyege-Szene im Jahr 2015 das perfekte Ventil, als sie ihn einluden, „einige Beats“ für Künstler zu schicken, die wöchentlich in einem DIY-Aufnahmestudio in Kampala aufnahmen. MC Yallah und er begannen um 2018 herum, für die erste EP „Ndi Mukazi“ zusammenzuarbeiten, schnell gefolgt von „Kubali“.
Er produziert jetzt jeden Tag Musik, hauptsächlich für Hakuna Kulala und MC Yallah. Er steht auch hinter Veröffentlichungen von Ecko Bazz (Mmaso), Biga yut (Walah), Will’stone (Mbv5) und weiteren.

 

Catu Diosis

Catu Diosis ist eine freigeistige, energische, zukunftsorientierte afrikanische Diva. Ihre Musik ist aromatisch, sehr tanzbar, immer eine afrozentrische Mischung aus globaler Musik, die Sie in Sekundenschnelle von Luanda nach Sao Paulo, von Kampala nach Bamako führt, mit Stopps überall von Santa Lucia bis Abidjan, Durban und Nairobi.

Catu lebt zwischen Kampala und Köln, sie ist ein aktives Mitglied des Nyege Nyege Collective und Gründerin von Dope Gal Africa (DGA), einer Organisation, die afrikanische und diasporische weibliche und femme identifying Talente unterstützt und fördert.
„Es gibt zu viele großartige Künstlerinnen auf dem Kontinent, und nicht genug haben die Möglichkeit zu glänzen“ — so begann die DGA und Catu nutzte ihre internationale Karriere als Plattform, um sich für andere einzusetzen.

Catu hat in der Panorama Bar während des CTM, Eurockeennes, Nyokobop Festival in Paris, Festival Variations bei Le Lieu Unique, Tremor Festival und zuletzt im ersten ugandischen Pavillon auf der estimmed Biennale in Venedig aufgelegt. Sie ist auch Resident DJ beim Nyege Nyege Festival, wo sie seit 2017 aufgelegt hat, einschließlich eines legendären Auftritts auf der Hauptbühne mit ihrer Dope Gal Crew im Jahr 2019 und einem denkwürdigen Boiler Room Auftritt im selben Jahr. Catu Diosis produziert auch Musik und war mit ihrem Track „Choc Kedda“, einer experimentellen Version der Acholi-Musik, die auf Syrphe veröffentlicht wurde, auf der monatlichen Compilation des WIRE-Magazins vertreten.

 

 

Einlass: 18:30 / Beginn: 19:00
VVK: 15€ + Geb. / AK: tba

02. Dez

AVA Trio

@Jazz im Bunker

Details

Fr

02. Dez

Tickets

AVA Trio’s successful debut release Music from an Imaginary Land in 2017 has placed the band on “Best Debut Album” picks for National Public Radio (NPR), All About Jazz and El Intruso International Jazz Critic Pool. The band has toured extensively across Europe and China, taking part in Doek Festival Amsterdam, ZomerJazzFietsTour, Barletta Jazz Festival, OCT-Loft Shenzhen Jazz Festival, XiHu Blooms Music Festival, Shanghai World Music Festival, to name a few. With the release of their second album “Digging the Sand” on , the group continues to mine the imagination and avoid the cliché-riddled and well-worn paths.

Founded in 2015 in Groningen, the Netherlands, AVA Trio consists of Giuseppe Doronzo from Italy on baritone saxophone, mizmar, hulus, sola; Esat Ekincioglu from Turkey on double bass; and Pino Basile on frame drums and cupaphone. Doronzo, Ekincioglu, and Basile are erudite and virtuosic guides, navigating through these rich and diverse sonic surroundings. Their destinations need no justification; their music is timeless.

Giuseppe Doronzo – baritone saxophone

Esat Ekincioglu – double bass

Pino Basile – percussions

Beginn: 19:00
VVK: 16€ + Geb. / AK: tba.

03. Dez

Klitclique + Der Täubling

@ BEAT THE SYSTEM

Sa

03. Dez

Details

Tickets

Klitclique

Klitclique ist Wiens Antwort auf traurige Boys.

Niemand nahm sie auf – weil sie nicht aufnehmen wollten, sondern lieber die Kunstwelt, Streetart und verschiedene Freestyle Battles disrupted haben. Jetzt Aber!

Mit dem DIY-Release ihrer ersten Single und Video “D€R F€MINI$T“ verließen G-udit und $chwanger den Wiener Untergrunzsound, zerstörten am Weg den Pariser Genie Penis – “Chérie je suis un Genie“ – und haben die Autorin Stefanie Sargnagel im Herbst 2017 auf ihrer Deutschlandtour supported — “Inge Borg 50K“.

Rap ist kein Loch, sondern irgendwas anderes, das dich berührt. Scheiß auf d1 Gallerist “D1G IRGENDWA$“, deine Mutter ist unser Booker. Auf trappigen Beats würdigen Sie die museumslose Malfürstin Maria Lassnig und featuren Performance-Superstar Florentina Holzinger für noch angsteinflößendere Bühnenpräsenz.

2017 spielten sie unter anderem beim Hyperreality Festival der Wiener Festwochen, Popfest Wien mit Soundpark Session’s special Warm-Up von FM4 im Radio Kulturhaus und der independent Veranstaltungsreihe Bliss.

Ihr Album ist 2018 bei SCHLECHT IM BETT records erschienen.

 

Der Täubling

Hinter den Provokationen steckt hoch dramatische, traumatisierte Musik, die ihresgleichen in Deutschland sucht. Das Gesicht, das dieses bittersüße Gift ausspuckt, ist immer hinter eine alptraumhaften Hasenmaske versteckt. Wenn man sich auf die wütende Groteske des Täublings einlässt, wird man dennoch einiges lernen: Über die Kraft von Worten, über das Jonglieren am Abgrund des menschlichen Seins, über das Loslassen. Konzerte werden zu gemeinsamen Therapie-Sessions, jeder wird mit den eigenen Perversionen konfrontiert.

Ein Musiker abseits der Konventionen eben. So rappt Der Täubling jederzeit am Versmaß vorbei und erklärt stattdessen: „Ich mache sehr assoziative Musik. Der Zufall treibt mich.“ In der Tat sind des Leipzigers herausgehetzten Rapepilepsien vor allem eine Koketterie mit der Idee des Psychopathischen. Der Täubling zielt auf eine bedrohliche Atmosphäre, verarbeitet die sieben Todsünden in einem Track, bewundert die Tonart Cis-Moll und den portugiesischen Dichter Fernando Pessoa und bezeichnet die Nacht als sein Lieblingswetter.

Sein Debutalbum ist 2017 erschienen.

 

 

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 15€ + Geb.

08. Dez

Kapelle Petra

„Vierjahres Zeiten“ Tour 2022

Details

Do

08. Dez

Tickets

Wer Kapelle Petra schon mal live gesehen hat, weiß, dass hier allerfeinstes Entertainment geboten wird und niemand ohne Lächeln auf dem Gesicht das Konzert verlässt. Denn nur im Konzert erschließt sich einem diese Band erst so ganz. Da trifft feinsinniger Humor auf melancholische Momente, und es wird ge-indierockt-poppt-punkt was das Zeug hält. Auf das Trio aus Hamm ist Verlass, nicht umsonst gelten Opa, Der Tägliche Siepe und Ficken Schmidt (sowie natürlich die Bühnenskulpturlegende Gazelle) schon seit inzwischen 23 Jahren als absolute Instanz der deutschen Livemusik-Szene.

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 22€ + Geb. / AK: tba

09. Dez

Mykki Blanco + Support

@ BEAT THE SYSTEM

Fr

09. Dez

Details

Tickets

Mykki Blanco

Mykki Blanco – Queere Pionierin, Performance Artist, Dichterin, Aufklärerin, Aktivistin. Mykki ist die weibliche Bühnenpersona des US-amerikanischen Rappers, Produzenten und Labelchefs Michael David Quattlebaum Jr. Als Gender-Festlegungen überschreitender Act gehört Mykki Blanco zu den prominentesten LGBTQ-ProtagonistInnen im HipHop-Geschäft.

Quattelbaum kommt aus einem afroamerikanisch-jüdischen Elternhaus und ist in erster Linie durch Punk- und Riot-Grrrl-Musik sozialisiert, was sich im musikalischen Werk durch einen Hang zu Noise-Ästhetik und einem unstet-dekonstruktiven Verhältnis zu Genrebegriffen niederschlägt. Zuerst tauchte Mykki Blanco als Youtube-Figur im Jahr 2010 auf; zwei Jahre später erschien das erste Mixtape „Cosmic Angel: The Illuminati Prince/ss“. Über die Jahre folgen eine Menge Mixtapes und Singles, zwei Studio-Alben und Kollaborationen mit Größen wie Kanye West, Teyana Taylor, Princess Nokia oder Blood Orange. Mykki arbeitet viel mit anderen queeren Artists zusammen, schafft so Sichtbarkeit für sich selbst und für alle, die unterrepräsentiert sind in der Musikindustrie. FLINTA* eben. Frauen, Lesben, sowie -inter, non binäre, trans und agender Menschen. Die, die eben oft noch unsichtbar sind.

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 24€ + Geb. / AK: tba

10. Dez

Finna + Support: Carlashnikova

@ BEAT THE SYSTEM

Details

Sa

10. Dez

Tickets

Finna

Liebe, Wut, Rotz und Glitzer treffen auf klare Statements und queerfeministisches Empowerment.
Rapperin Finna ist eine grinsende Rebellin mit Riesenstimme, die sich für sexuelle Selbstbestimmung, gegen Homophobie und Bodyshaming stark macht. Eine Powerfrau, die durch starke Softness und bestechende Ehrlichkeit nicht nur auffällt, sondern sich als bleibender Eindruck in die Herzen spielt.

Finna ist Solo oder auch als Teil des neuen feministischen Hip Hop Kollektivs Fe*Male Treasure auf unzähligen Bühnen live unterwegs und schlägt auch über die Rap-Sphäre Alarm.

Im Frühjahr 2022 erschien Finnas Debütalbum bei Audiolith Records – hier gilt: „Zartcore“ bleibt Zartcore und Musik bleibt politisch!

Carlashnikova

„Guck‘, was ich kann, es steckt in meinem Blut“, rappt die deutsche Künstlerin Carlashnikova auf ihrer Single „Shots“ und zeigt damit direkt, was man von ihrer Musik erwarten darf: Selbstbewusstsein, kombiniert mit dopen, groovigen Beats. Die 23-jährige Aachenerin überzeugt mit ihrer toughen Kombination aus Trap und powervoll gerappten Punchlines.

Über ihr musikalisches familiäres Umfeld fand Carla aka Carlashnikova schon früh zur Musik und lernte das Klavier- und Gitarrenspiel. Der Grundstein für ihren heutigen trappigen Sound wurde jedoch vor sieben Jahren gelegt, als ihr Bruder ihr beibrachte, eigene Beats zu produzieren. Aus diesem Grund beschreibt das DIY-Talent das Producing als ihre „erste Leidenschaft“. Die hat sie bis heute beibehalten, die Beats all ihrer Tracks stammen von ihr selbst. Ihre musikalische Reise führte sie durch die unterschiedlichsten Genres von Goa über Drum’n‘Bass bis hin zu Trap.

 

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 14€ + Geb. / AK: tba.

15. Dez

Drillminister + Lowkey

@ BEAT THE SYSTEM

Do

15. Dez

Details

Tickets

Drillminister

Drillminister ist so etwas wie ein Sprecher einer zunehmend politisierten Generation geworden. Seine Musik hält der Gesellschaft den Spiegel vor und beleuchtet die Kämpfe der arbeitenden Bevölkerung, von Minderheiten und der jüngeren Generation. In seinem Track „Political Drillin“ zitiert er die gewalttätige Sprache der UK-Abgeordneten und hebt die Heuchelei von Politikern hervor, die sagen, dass Drill-Musik die Kriminalität antreibt. Durch seine Musik- und Fernsehauftritte hat er sich für Sparmaßnahmen, universelle Kredite und das Zuschlagen der britischen Regierung wegen des Brexit-Chaos eingesetzt. In „This Week“ von BBC 1 lieferte er den allerersten Live-Auftritt eines Drill-Tracks im britischen Fernsehen.

Drillminister hat sich jüngst Jon Snow und Channel 4 News mit Humphrey Milles, dem Gründer von AddressPollution.org, angeschlossen, einer Website für Luftqualitätsberichte, die es Hausbesitzern im UK ermöglicht, die Luftverschmutzung an ihrer eigenen Adresse zu überprüfen, um festzustellen, ob sie die von der Weltgesundheitsorganisation festgelegten Werte einhalten oder überschreiten. Viele Häuser in London sind nämlich von gefährlicher Luftverschmutzung betroffen, und mehr als zwei Millionen Londoner leben in Gebieten mit illegal giftiger Luft. Zeitgleich mit dieser Initiative hat Drillminister Visuals für seinen neuen Track „Choke“ veröffentlicht, der das zunehmende Umweltproblem in der Hauptstadt hervorhebt.

 

Lowkey

Kareem Dennis, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Lowkey, ist ein britischer Rapper und Aktivist aus London, England. Er wurde zuerst durch eine Reihe von Mixtapes bekannt, die er vor seinem 18. Lebensjahr veröffentlichte, bevor er eine Pause vom Musikgeschäft einlegte. 2008 kehrte er zurück, war im BBC Radio zu hören und trat auf verschiedenen Festivals und Konzerten auf (u. a. BBC Electric Proms, Glastonbury, T In The Park oder Oxygen). Heute ist er außerdem einer der aktivsten „Artists for Assange“!
Durch die Verschmelzung politisch aufgeladener Texte und geschickter Zerlegung von Themen wie Rasse, Krieg, globale Armut und Politik mit hymnischen Refrains und unerbittlich energiegeladener Performance überzeugt Lowkey eine begeisterte und stets wachsende Fan-Base.

artistsforassange.org/lowkey

 

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 21 € + Geb. / AK: tba.

17. Dez

Bärchen und die Milchbubis + Support

@ BEAT THE SYSTEM

Details

Sa

17. Dez

Tickets

Bärchen und die Milchbubis

Zu „Jung kaputt spart Altersheime“ schunkelten die Punks schon Anfang der 80er. Der Slogan traf die Stimmung der Zeit. Keiner konnte sich vorstellen, älter als 25 zu werden. No Future! war das Motto all der trotzigen Nichtskönner und sensiblen Selbstdarsteller, die damals den Punk für die BRD entdeckten. Mittendrin waren Annette (»Bärchen«) und ihr Rudel renitenter Oberstufenschüler (»die Milchbubis«). Sie drehten ihre Verstärker auf, und machten aus wenigen Akkorden so viele Songs wie möglich. In den Texten ging es um die Abkehr von der Gesellschaft mittels Humor, Alkohol und Selbstzerstörung. Von 1980-83 waren „Bärchen und die Milchbubis“ Teil der No Fun Records-Familie, einem hannoverschen Label aus der linksalternativen Szene. Trotz des frühen Endes von Bärchen und die Milchbubis überlebte ihre Musik als Klingelton („Jung kaputt“), auf Tapes sogar in der ehemaligen DDR, sowie auf diversen Reissues. Sie wurde gecovert und von Underground-Radios gespielt.

Jetzt sind Bärchen und die Milchbubis zurück. Und sie freuen sich auf die Bühne: „Los Leute, darauf trinken wir noch einen!“

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 15€ + Geb. / AK: tba.

19. Dez

Dota (Duo)

@ BEAT THE SYSTEM

Mo

19. Dez

Details

Tickets

Dota (Duo)

In den nuller Jahren veröffentlichte Dota Kehr unter dem Pseudonym „Die Kleingeldprinzessin“, 2003 und 2007 nahm sie in Brasilien Alben auf in Zusammenarbeit mit brasilianischen Musikern wie Chico Cesár und Danilo Guilherme. Seit 2013 tourt und veröffentlicht sie nun unter dem – ihre Musiker und sie selbst zusammenfassenden – Namen DOTA oder im Duo mit Gitarrist Jan Rohrbach.
Dota Kehr stammt gebürtig aus Berlin, wo sie – mit Ausnahme einiger längerer Aufenthalte in Südamerika – immer gelebt hat. 2020 veröffentlichte sie das Album „Kaléko“ mit Vertonungen der Texte von Mascha Kaléko, im Mai 2021 erschien „Wir rufen dich, Galaktika“.

Politisch engagiert begnügt sich Dota nicht damit, die „richtige“ Meinung zu haben und Parolen für die eh schon Gleichgesinnten zu liefern. Stattdessen konfrontiert sie sich mit ihrer eigenen Ratlosigkeit. Keine Antworten, dafür Lieder, in denen man sich zumindest für die Dauer eines Refrains der Utopie hingeben kann. Damit entlarvt sie immer den eigenen Standpunkt, nimmt ihn analytisch auf die Schippe und sich selbst nicht zu ernst.
Dota schreibt Lieder, die tatsächlich gebraucht werden. Lieder, die den Blick auf die Welt nachhaltig verändern und öffnen – in kleinen, alltäglichen Details und im großen Ganzen. Ein Brombeerbusch am Wegesrand wird die idyllische Unbeschwertheit von „Sommer für Sommer“ wachrufen, jeder Schwimmbadbesuch die Zeilen aus dem Lied „Bademeister“. In einer sich ewig im Kreis drehenden Diskussion über die Weltlage wird man in Gedanken die lila Fee „Galaktika“ zur Hilfe rufen wollen. Und wer sich das nächste Mal dabei erwischt, im Social-Media-Feed einem personalisierten Werbelink zu folgen, wird vielleicht an die Zeilen denken: „Und weil der Algorithmus sagt, dass ich es mögen muss. Und wenn es mir dann tatsächlich gefällt. Ich hasse es.“

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 18 € + Geb. / AK: tba.

28. Dez

TANKARD

Details

Mi

28. Dez

Tickets

TANKARD gehören wahrlich zu den Veteranen, es gibt kaum eine deutsche Thrash Band, die so kontinuierlich großartige Alben veröffentlicht hat, wie die hessische Formation um die beiden Gründungsmitglieder ANDREAS GEREMIA und FRANK THORWARTH. Noch immer mit ordentlich Augenzwinkern aufgenommen, enthalten ihre Alben neben der gewohnten Portion Slapstick einen zusätzlichen Schub Power und Präzision. Weltweit wurden sie erfolgreich und zusammen mit Kreator, Destruction und Sodom werden sie oft als ‚Big Teutonic 4‘ des deutschen Thrash-Metal bezeichnet.Von Altersmüdigkeit oder sonstigen Beschwerden keine Spur, die Hessen zeigen wo “ das Bier“ hängt!

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 20€ + Geb. / AK: tba.

30. Dez

Pussy Riot

@ BEAT THE SYSTEM

Fr

30. Dez

Details

Tickets

Pussy Riot

Pussy Riot ist ein 2011 gegründetes russisches, feministisches, regierungs- und kirchenkritisches Performance-Kollektiv aus Moskau, welches sich unter anderem Mitteln des Punkrock und des Aktivismus bedient. Musikalisch gilt Pussy Riot als Vertreterin des Riot Grrrl Movement und ihre Mitglieder geben Bands wie Bikini Kill als Vorbild an. Die Gruppe ist ein loser Zusammenschluss von etwa zehn jungen Frauen. Ihr Markenzeichen sind spontane Auftritte an öffentlichen Orten wie Metrostationen, auf Busdächern oder auf dem Roten Platz, bei denen sie Sturmhauben und leichte, grelle Kleidung tragen. Ihre Festnahme im März 2012 löste in den russischen und internationalen Medien zahlreiche Debatten über Kunst, Religion und Politik aus.

In einem Interview mit der The St. Petersburg Times erklärten Mitglieder ihre politischen Positionen genauer: Die Meinungen reichten vom Anarchismus bis zu linksliberalen Positionen, aber gemeinsam sei ihnen der Feminismus, die anti-autoritäre Haltung und die Opposition gegen Putin, der die aggressive imperiale Politik der Sowjetunion fortsetze. Ihre Anliegen umfassten auch das Bildungs- und Gesundheitswesen sowie die Zentralisierung der Macht. Sie unterstützen regionale Autonomierechte und basisdemokratische Organisationen. Sie erachten nicht genehmigte Kundgebungen als zentrales Prinzip, da die Behörden genehmigte Kundgebungen nicht als Bedrohung wahrnehmen und sie einfach ignorieren. Daher sind alle Auftritte von Pussy Riot illegal und finden im angeeigneten öffentlichen Raum statt („co-opted public space“). In einem BBC-Interview während einer Probe am Vortag des Auftritts in der Kathedrale argumentierten Mitglieder der Gruppe, dass nur eindringliche illegale Aktionen die Aufmerksamkeit der Medien erwecken können.
Pussy-Riot-Mitglieder haben sich offen für die Rechte sexueller Minderheiten ausgesprochen und in einem Interview bestätigt, dass mindestens ein Mitglied einer solchen Minderheit angehört. Tolokonnikowa und Samuzewitsch nahmen beide 2011 an der verbotenen Gay Pride in Moskau teil und wurden kurzzeitig in Haft genommen, nachdem die Veranstaltung durch die Polizei aufgelöst worden war.
Prominente Künstler auf der ganzen Welt wie Madonna oder die Red Hot Chili Peppers unterstützen die jungen Frauen mit Songs, Trost oder dem mittlerweile allseits bekannten Ausruf: „FREE PUSSY RIOT!“

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 29€ + Geb. / AK: tba.

11. Jan

CR7Z – Akasha Tour 2023

Details

Mi

11. Jan

Tickets

Rap

Zu einem aussergewöhnlichen Album, gehört natürlich auch eine große Tour. Mit GAIA erschuf CR7Z einen Longplayer mit mehr Liebe, Tiefe und Fassettenreichtum als jemals zuvor und erneut bereist er mit seinem Team dafür ganze 26 Städte, um die Vielzahl der neuen Tracks live für euch zu performen. Als Supportacts sind Arjuna Gründer DJ Eule und das aktuelle Label Signing HeXer dabei. Am 25. März 2021 startet die Tour, also checkt die Dates und sichert euch noch rechtzeitig Tickets, um euch selbst von den herrausragenden Live Qualitäten zu überzeugen. Kenner seiner Musik und der Shows werden euch bestätigen, das das Arjuna Team ein Garant für eine unvergessliche Zeit ist. Wir freuen uns schon sehr!

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 21 € + Geb. / AK: tba.

10. Feb

Sulaiman Masomi

"kunterbunt & farbenblind"

Fr

10. Feb

Details

Tickets

Poetry Slam

„Masomi jongliert mit all jenen Ängsten, Klischees und Vorurteilen, die sich um Migration, um Islam oder Islamismus ranken (…) Seine Botschaft ist glasklar und er gießt sie in Texte, die mal urkomisch, mal schmerzhaft ernst daherkommen.“ Sulaiman Masomis Stücke sind wie trojanische Pferde. Sie wirken unterhaltsam und harmlos, aber sind sie erst einmal in die Köpfe der Zuhörer eingedrungen, entfalten sie ihre volle Wirkung und die in ihnen befindliche Botschaft. Schon der Titel seines neuen Programmes „Morgen – Land“ spiegelt seine Art der Bühnenkunst wieder. Es wird Herkunft und Zukunft mit einem Wort vereint und gleichzeitig seine Sicht auf die heutige Gesellschaft verortet. Und genau darum geht es auch. Der studierte Literaturwissenschaftler und frisch gekürte Gewinner des Dresdner Satire Preises ist darüber hinaus auch Landesmeister im Poetry Slam, Jurymitglied beim Treffen der jungen Autoren der Berliner Festspiele und immer wieder kultureller Botschafter für das Goethe Institut.

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 14€ + Geb. / AK: 17€

03. Mrz

CHE SUDAKA

"20 Jahre Che Sudaka Tour"

Details

Fr

03. Mrz

Tickets

Die kolumbianisch-argentinische Band Che Sudaka wurde im Jahr 2002 in der mediterranen Hafenstadt Barcelona gegründet und ist seither ohne Unterbrechung rund um den Globus auf Tour. Ihr Sound ist authentisch und wiedererkennbar, ein Mix aus lateinamerikanischer Folklore, jamaikanischen Rhythmen, Punk-Attitüde und den elektronischen Spielzeugen eines Soundsystems. Vier Brüder, die mit Akkordeon, akustischen und elektrischen Gitarren, Sampler und Drum-Computer sowie einer unerschöpflichen positiven Energie die Zeit anhalten. Jedes Konzert ist eine schweißtreibende Fiesta im Hier und Jetzt, ein Moment der Einheit und Gemeinsamkeit, Respekt und Liebe. Dafür steht Che Sudaka. Dafür wird die Band weltweit geliebt.
Die einstmals illegalen Immigranten in den Straßen Barcelona´s wurden schon auf Festivals in siebenundvierzig Ländern eingeladen und haben mittlerweile rund anderthalbtausend Konzerte auf allen fünf Kontinenten gespielt. Ihre musikalischen Wurzeln finden die vier Südamerikaner neben ihrer eigenen cultura popular in legendären Bands wie The Clash, Mano Negra oder Los Fabulosos Cadillacs. Inhaltliche Bezugspunkte finden sich zu bekannten lateinamerikanischen Liedermachern, allen voran Facundo Cabral.
Der Titel ihres aktuellen Albums bringt, wie kaum ein anderer, die Essenz Che Sudaka´s auf den Punkt: „Almas Rebeldes“ (auf deutsch: Rebellische Seelen). Mit 15 großartigen Tracks und vielen Gästen, darunter Manu Chao, El Gran Silencio, Dr.Ring Ding, Jupiter & The Okwess, Amparo Sanchez oder Bnegao, bringt das Album jede Party zum Kochen und regt gleichzeit zum Nachdenken über den Zustand der Welt und unser menschliches Wesen an. Die Band verbindet überbordende Energie auf der Bühne mit tiefgründigen sozial- und selbstkritischen Texten, ihr Motto ist „Bailar pensando!“ („Tanzen und denken“). Che Sudaka ist damit zum Aushängeschild einer neuen Lebenseinstellung und kulturellen Gegenbewegung gewachsen, zum Bindeglied einer global vernetzten Familie.
Che Sudaka ist eine Band mit Mission, eine Band die sich als Medium für das kollektive Bewusstsein begreift. Musik wird zur Waffe in einem gewaltfreien Kampf für eine solidarische Gesellschaft. Musik ist das Mittel zum Zweck, die universell verständliche Sprache für ihre Botschaften. Zwanzig Jahre Che Sudaka sind zwanzig Jahre einer konstanten (R)evolution der Gedanken und Gefühle, einer positiven und kollektiven Energie, einer globalen Bewegung, der sich immer mehr „Almas Rebeldes“ anschließen!

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 18 + Geb. / AK: tba

14. Apr

B-TIGHT

Fr

14. Apr

Details

Tickets

Hip-Hop

Best Of B-Tight Tour 2022!
B-Tight der alte Sack wird 40. Seit über 20 Jahren nun auf der Bühne hat er Bock 2022 nochmal richtig abzureißen. Einmal eine Reise durch alle Livehits von 2000-2022 – und das Publikum darf live mitbestimmen was es hören möchte. Vor jeder Show gibt es wie immer ein Meet&Greet eine Stunde vor offiziellem Einlass. Diesmal ein bisschen besonderer, da er sein neues Album im Gepäck hat, was die Fans vorab schon mal hören dürfen und vielleicht ist ja was dabei, was man dann bereits live mal sehen möchte. Mit dem neuen Album geht´s wieder zurück zu den Wurzeln und die Oldschooler werden sich auf jeden Fall freuen.

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 17€ + Geb. / AK: 22€

21. Apr

Cari Cari

Details

Fr

21. Apr

Tickets

Das Konzert wurde vom 06.11.2022 auf den 21.04.2023 verschoben.

Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Der Rolling Stone nennt Cari Cari die wichtigste Live-Entdeckung des Primavera Sound Festivals 2018  in Barcelona. Das Duo schaffte es auf Platz 6 der meistgebuchten Newcomer Europas und wird seit ihrem Debut “AMERIPPINDUNKLER” von Blogs und Magazinen weltweit als eine der spannendsten Neuentdeckungen Europas gehandelt. Internationale Medien bezeichnen das Duo abwechselnd als “The Lovechild Of The Kills and The XX” (IndieShuffle, US) „with a pinch of Morricone“(FM4, AUT) oder die nächsten “Cat Power“ (BestBefore, AUS). Bei unzähligen Auftritten von Australien bis Portugal und auf renommierten Festivals, wie Eurosonic Noorderlsag (NL), The Great Escape (UK), Linecheck Milano (ITA) übertraf Cari Cari wieder und wieder die Erwartungen aller Teilnehmer und wurde auch in Österreich am Waves Vienna Festival von einer internationalen Expertenjury zur besten Newcomer-Band des Landes gekürt (XA-Award).

Einlass: 19:00 / Beginn: 20:00
VVK: 24€ + Geb. / AK: tba